Bist du über 18 Jahre alt?

Durch Anklicken von Akzeptieren bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.

Sammlung: Edle Brände


Edle Brände

Die Brennerin - handgemachter Likör und edle Brände mit Tradition

Unter dem Eigennamen "Die Brennerin" produziert die Rhönerin Franziska Bischof edle Brände und Liköre. Das durch sie in mittlerweile vierter Generation geführte 100-jährige Unternehmen Bischof hat sich gemäß eigener Angaben auf die Maxime "Qualität statt Quantität" festgelegt. Dies begründet sich einerseits durch die jährliche Kontingentierung von lediglich 300 Litern hochprozentigen Erzeugnissen und der Entscheidung nur pure Natur in den kleinen Batches zu verwenden. Dabei schmeicheln die erzeugten Brände und Liköre stets dem Gaumen und kitzeln neue Erfahrungen und Genüsse hervor. Der Erfolg gibt der ausgebildeten Edelbrandsommelière dabei Recht. So wurde sie beispielsweise 2018 auf dem Craft Spirits Festival DESTILLE BERLIN zur besten weiblichen Brennerin gekürt. Auch einige ihrer Kreationen fanden bereits beim Kunden und der Fachpresse Anklang und teils reißende Abnahme. Kein Wunder also, dass der erzeugte Likör und die hergestellten Brände geradezu vor Individualität und Liebe zum Detail sprühen. Die Erzeugnisse der Brennerin werden nach den strengen Auflagen bei der Produktion von Obst- und Kräutergeistern hergestellt und anschließend veredelt. In klaren Glaskaraffen mit elegantem einfarbigem Schriftzug werden diverse Brände und angesetzte Liköre angeboten. Die Bandbreite der Liköre reicht dabei von betont fruchtigen Kompositionen wie Erdbeere oder auch Himbeere bis hin zu neu interpretierten Klassikern wie dem Schlehenlikör. Die Traditionsverbundenheit der Brennerin zeigt sich aber auch in Abfüllungen von Zwetschge oder auch Quittenbrand unter klangvollen Namen wie Diwa und Herzdame. Jedoch ist natürlich auch ein gewisses Maß an Experimentierfreude im Angebot, welches durch Erzeugnisse wie einen Likör aus Rosenblüten oder auch einen Brand aus Ingwerwurzeln in Erscheinung tritt. Die Geschmacksnoten variieren entsprechend den gewählten Grundstoffen und der genutzten Veredlungsmethode. Jedoch sind bei den Likören durchaus harmonische sowie süßliche Aromen ein klarer Fokus der Herstellerin. Bei den Bränden hingegen kann es auch zu einer gewissen Schärfe, kombiniert mit leichter Säure in der Endnote kommen. Diesbezüglich ist das herausstechende Beispiel wohl der unter dem Namen "Schamane" vertriebene Ingwergeist. Die dabei erzeugten Gaumenfreuden sind in formschönen Gebinden von 0,35 Liter oder auch Halblitergefäßen erhältlich. Dabei kann der Alkoholgehalt variieren, rangiert jedoch bei Likören zumeist um 20 % Vol. und bei den hergestellten Bränden im Bereich zwischen 33 und 40 % Vol. Aufgrund des recht geringen Brennkontingents sind die erzeugten Spirituosen oftmals hoch begehrt und nur für kurze Zeit am Markt erhältlich.

20 Produkte